Literaturkanon in interkulturellen Kontexten

Best.-Nr.: 13796


80,00 €

inkl. MwSt.

sofort lieferbar

Lieferzeit: 1 - 5 Werktage



Gegenstand dieses Buches sind die professionelle Literaturauswahl für den Unterricht sowie deren potentielle Kanonisierungseffekte. Konkret wird die Suche nach einem praktizierten „heimlichen“ Literaturkanon und nach der Kanonisierungspraxis in interkulturellen Kontexten des Deutschen als Fremdsprache am Fallbeispiel der Lektor

Innen des Österreichischen Austauschdienstes behandelt. Diese Pilotstudie bringt subjektive Theorien von Lehrenden, Expert

Innen und Studierenden zusammen. Zudem wendet sie das Kanonmodell der „invisible hand(s)“ (Winko) erstmals auf den Bereich Deutsch als Fremdsprache an, um Kanonisierungsfaktoren zu finden und Handlungsempfehlungen abzuleiten.

Ein zentrales Ergebnis für die Praxis ist eine kontextuell reflektierende Kanonarbeit, in der einerseits Texte flexibel ausgewählt und andererseits didaktische Kriterien erarbeitet werden.


Reihe: Studien Deutsch als Fremd- und Zweitsprache
Originalsprache: deutsch
Zielgruppe: Unterrichtende (Universitäten, Schulen) im Bereich Deutsch als Fremdsprache; LektorInnen an nicht-deutschsprachige Universitäten; Forschende im Bereich Deutsch als Fremdsprache mit Fokus auf Literaturwissenschaft bzw. Forschende aus der Literaturwissenschaft/Literaturdidaktik mit Fokus auf Kanonfragen in interkulturellen/globalen Kontexten.
ISBN-13: 9783503177516
ISBN-10: 3503177515
Erscheinungstermin: 18.07.2019
Seiten arabisch: 426
Verlag: Schmidt, Erich
Gewicht: 613 gr
Höhe: 21 cm
Breite: 14.4 cm
Zustand: Tadelloses Exemplar.
Kontaktdaten
Frage zum Titel

Hinweis: Diese Einwilligung können Sie jederzeit durch Nachricht an uns widerrufen. Im Falle des Widerrufs werden Ihre Daten umgehend gelöscht. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.