Cookies
ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung der FalkMedien-Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
x
Familie - "als soziales Subjekt". Eine theologisch-ethische Positionsbestimmung

Best.-Nr.: 537


18,00 € *

Alle Preise inkl. MwSt.

sofort verfügbar

Lieferzeit: 1 - 5 Werktage



Verlagstext/Beschreibung

Ehe und Familie sind keine leeren Begriffe, sondern vor allem zentrale Leitbegriffe menschlichen Selbstverständnisses. Ihre Bedeutung ist unanfechtbar. In der post-modernen Gesellschaft scheint es schwierig zu sein, das Spezifikum der familiären Gemeinschaft zu erfassen: eben das, was das familiale "Wir" wesenhaft ausmacht. Genau dies hat die vorliegende Untersuchung in einer neuen Weise herauszuarbeiten versucht. Sie behandelt Familie unter den drei Gesichtspunkten: Wesen der Familie, Rechte der Familie und Spiritualität der Familie. Dabei bezieht der Autor die Überlegungen heutiger Menschenrechts- und Grundrechtsdiskussion mit ein, um den sozialen Subjektcharakter der Familie theologisch-ethisch auszulegen.

Savio Antonio F. Vaz, wurde 1966 in Goa, Indien geboren. Er gehört der Gesellschaft des katholischen Apostolates (Pallottiner) an und wurde 1995 zum Priester geweiht. 2006 promovierte er bei Prof. Dr. Gerhard Höver, Universität Bonn. Zur Zeit schreibt er seine Habilitationsschrift bei Prof. Dr. Eberhard Schockenhoff, Universität Freiburg i.Br.

413 Seiten, Festeinband


ISBN-13: 978-3-8306-7292-0

Frage zum Titel

Kontaktdaten
Frage zum Titel

Hinweis: Diese Einwilligung können Sie jederzeit durch Nachricht an uns widerrufen. Im Falle des Widerrufs werden Ihre Daten umgehend gelöscht. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Datenschutz.