Die alte und die neue Messe

Best.-Nr.: 10238


8,90 €

inkl. MwSt.

sofort lieferbar

Lieferzeit: 1 - 5 Werktage

Stk
 


Nichts führt die massiven Unterschiede im kirchlichen Leben vor und nach dem Zweiten Vatikanischen Konzil so deutlich vor Augen wie die sogenannten Liturgiereform, die im Namen einer neuen Art von Ökumene durchgeführt wurde, die auf eine Liturgiegemeinschaft abzielt ohne Glaubensgemeinschaft vorauszusetzen. In der vorliegenden Arbeit zeigt Georg May auf, wie es zu diesem in der Kirchengeschichte beispiellosen Vorgang kommen konnte. In der neuen Messordnung verortet er schwerwiegende Mängel in dogmatischer und pastoraler Hinsicht. Der Professor emeritus für Kirchenrecht kommt zu einem bemerkenswerten Urteil : Ein Priester kann nicht verpflichtet werden, die Neue Messordnung zu verwenden.

ISBN-13: 9783943858693
ISBN-10: 3943858693
Erscheinungstermin: 01.09.2015
Einband: Paperback
Seiten: 147
Verlag: Sarto
Höhe: 21 cm
Breite: 14.8 cm
Kontaktdaten
Frage zum Titel

Hinweis: Diese Einwilligung können Sie jederzeit durch Nachricht an uns widerrufen. Im Falle des Widerrufs werden Ihre Daten umgehend gelöscht. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.