Die Ehe Der Maria Braun

Best.-Nr.: 12323


5,87 €

inkl. MwSt.

sofort lieferbar

Lieferzeit: 1 - 5 Werktage

Stk


Deutschland im Jahr 1943: Während eines Luftangriffs in einer deutschen Stadt heiratet Maria den Soldaten Hermann Braun; das Standesamt wird durch die Explosion einer Fliegerbombe zerstört. Hermann muss sofort wieder an die Front, und Maria ist auf sich allein gestellt. Nach Kriegsende nimmt sie ihr Schicksal in die eigene Hand. Die Nachricht, Hermann sei gefallen, veranlasst die mit ihrer Mutter und ihrem Großvater lebende Maria, als Bardame für den Lebensunterhalt der Familie zu sorgen. Sie beginnt eine Beziehung mit Bill, einem afroamerikanischen GI, der sich um sie kümmert und sie mit begehrten Gütern wie Nylonstrümpfen und Zigaretten versorgt.

Marias Mann ist jedoch noch am Leben und kehrt aus der Kriegsgefangenschaft zurück. Als er sie und Bill in flagranti antrifft und es zu einem Handgemenge zwischen ihm und dem Amerikaner kommt, erschlägt Maria im Affekt den GI mit einer Flasche. Hermann nimmt die Schuld an der Tat auf sich und geht dafür ins Gefängnis. Maria besucht ihren Mann regelmäßig in der Haft und nimmt die Chance wahr, im Büro des Industriellen Karl Oswald zu arbeiten. Der todkranke Oswald findet Gefallen an der geschäftstüchtigen jungen Frau und bietet ihr eine Stelle als seine Assistentin, falls sie eine Affäre mit ihm beginnt. Maria willigt ein, jedoch nicht ohne ihren Mann davon zu informieren. Die junge Frau erarbeitet sich wirtschaftliches Wohlergehen, doch hält sie stets an ihrer Liebe zu ihrem Mann fest. Als Hermann aus dem Gefängnis entlassen wird, kehrt er aber nicht zu seiner Frau zurück, sondern setzt sich unter einem Vorwand nach Kanada ab.

Als Oswald gestorben ist, kommt Hermann wieder nach Deutschland heim. Er ist offensichtlich zu Wohlstand gekommen und besucht Maria, die nun allein in einem eigenen Haus lebt. Oswalds Testament wird eröffnet, und Maria erfährt, dass der Industrielle und ihr Mann noch zu Zeiten von Hermanns Gefängnisaufenthalt heimlich einen Handel abgeschlossen hatten: Hermann sollte zu Lebzeiten Oswalds nicht zu seiner Frau zurückkehren, um die Beziehung zwischen Oswald und Maria nicht dadurch zu beenden. Als Belohnung wurden Hermann und Maria als Oswalds Alleinerben eingesetzt. Maria, die ? wissentlich oder unwissentlich ? die Gaszufuhr des Küchenherds nicht abgestellt hatte, zündet sich eine Zigarette an und verursacht dadurch eine Explosion, die das Haus zerstört. Maria und Hermann sterben, während im Radio das Endspiel der Fußballweltmeisterschaft 1954 übertragen wird.

Quelle: WikiPedia DE


Laufzeit: 120 Min.
Sprache: Deutsch
FSK:
FSK 12 Jahre
   

Freigegeben ab zwölf Jahren.
Zustand: Gebraucht - Sehr gut
Kontaktdaten
Frage zum Titel

Hinweis: Diese Einwilligung können Sie jederzeit durch Nachricht an uns widerrufen. Im Falle des Widerrufs werden Ihre Daten umgehend gelöscht. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.