Cookies
ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung der FalkMedien-Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
x

Bücher zur Kirchlichen Krise und Neuanfang

Gibt es eine Kirchenkrise?

Man müßte die Augen schließen, um nicht zu sehen, daß sich die katholische Kirche in einer schweren Krise befindet. Hatte man in den 60er Jahren, vor allem während des 2. Vatikanischen Konzils, noch auf eine neue Blüzezeit für die Kirche gehofft, so ist gerade das Gegenteil eingetreten. ...

Diese Krise ist inzwischen so weit gediehen, daß Papst Benedikt XVI: in seinem Brief an die Bischöfe der Welt vom 10. März 2009 den Glauben an den Gott der Bibel in "weiten Teilen der Welt zu verlöschen" sieht, "wie eine Flamme, die keine Nahrung mehr findet." ...

Jan Guitton, ein Freund Pauls VI. und Mitglied der Académie française, gab das Ausbleiben der ersehnten Früchte des II. Vatikanums ausdrücklich zu: "Ich entsinne mich, daß mit meinen Artikeln und meinen Interventionen dartun wollte, daß nach den Konzil die geistlichen Berufungen an Zahl und Eifer zunehmen würden, daß ferner die Konversionen zunähmen und der Glaube der Katholiken wieder belebt und sich ausweiten würde. Das Gegenteil ist eingetreten, und das in einem solchen Ausmaß, daß ich bei einem Gespräch hierüber mit Paul VI. sah, wie er aus der Fassung geriet. 

Antwort auf die erste Frage des Katechismus zur kirchlichen Krise. 100 Fragen und Antworten




Fehlt ein wichtiges Buch zum Thema Krise und Neuanfang? Dann bitte kurz eine Mitteilung. Vielen Dank!